Asus ROG Helios: Republic of Gamers-Gehäuse wiegt 18 kg und kostet 279 Euro

Äußerst schwer und mit massig Echtglas, RGB und Alu ausgestattet soll das erste ROG-Case von Asus Enthusiasten und all jene ansprechen, die auf eine extravagante Gehäuse-Alternative setzen möchten. Wer sich für das erste Gehäuse der Republic of Gamers-Serie von Asus entscheidet, muss mit 279 Euro recht viel hinlegen.


Das Asus ROG Strix Helios ist ein massives Schwergewicht, das mit Glas-Elementen, Alu-Bauteilen und einer schicken RGB-LED-Beleuchtung Fans der Marke und Enthusiasten ansprechen soll. Als Studie gezeigt im Rahmen der Computex 2018 erreicht das fertige Produkt nun den Handel. Bei einem Leergewicht von 18 kg erscheint der am Deckel angebrachte Tragegurt fast schon ironisch. Abgesehen davon will Asus klar von Außen zeigen, dass das Gehäuse zum eigenen Hardware-Lineup gehört: Einmal das Asus-Logo sowie zusätzlich noch der ROG-Schriftzug finden sich beleuchtet an der Front. Ambitioniert zeigt sich Asus bei den gegebenen Möglichkeiten: Es passen große Radiatoren (maximal 420mm) an der Front und vertikal lassen sich bis zu zwei Grafikkarten montieren. Auch das I/O-Panel bietet mehr als der Durchschnitt: Einmal USB-3.1 Gen 2 in Typ-C-Ausführung und vier USB-3.0-Ports finden sich neben einer LED-Steuerung und den Audio-Ports an der Front. Durchdacht zeigt sich das Asus-Case mit Staubfiltern an den wichtigsten Positionen, also an der Front, am Boden sowie am Deckel.

Anders als das Exterieur ist der Innenraum unspektakulär gehalten: Der Aufbau ist klassisch, das heißt, dass das Netzteil unter einer Blende versteckt ist. Das Seitenteil aus Glas zeigt also die wesentliche Hardware - davon ausgenommen sind 2,5-Zoll-Datenträger, die hinter dem Mainboardtray Platz finden. Wer Festplatten verbauen möchte, kann selbige zu Zweit unter der Netzteilblende in Betrieb nehmen. Eine weitere Blende befindet sich in Verlängerung des Mainboards: Sie dient dazu Kabel zu verstecken und kann je nach Mainboard-Format verschoben werden. Das Bauteil bringt außerdem einen weiteren, praktischen Nutzen mit: Als Halterung kann diese schwere Grafikkarten waagerecht halten. Die Fülle an Features hat allerdings seinen Preis: Asus ruft für das ROG Strix Helios gut 280 Euro aus, die Verfügbarkeit soll in den nächsten Tagen gegeben sein.

Anzeige