Asrock stellt DeskMini mit Nvidia- oder AMD-Grafik und Z370-Mainboard vor

Ein neues, kompaktes Barebone-System will Asrock mit der aktualisierten DeskMini-Serie vorstellen. Der Hersteller packt dabei potente AMD- oder Nvidia-Grafik und paart selbige mit Intels aktuellster Mittelklasse-Plattform für CPUs mit bis zu 65 Watt TDP.


Quelle: Asrock

Die achte Core-Generation von Intel öffnet den Herstellern die Möglichkeit kompakte, aber leistungsstarke Mini-PCs mit Sechskern-CPUs zu bauen. Asrock macht eben dies und bringt die DeskMini-Serie für Intels Coffee Lake-Prozessoren. Die CPU darf dabei eine TDP von höchstens 65 Watt haben und wird auf ein Mainboard mit STX-Maßen verbaut. Konkret kommt hierbei Asrocks Z370M-STX XMX-Mainboard zum Einsatz, das etwas länger als herkömmliche ITX-Platinen ist, um Notebook-Grafikkarten aufnehmen zu können. Dementsprechend findet auf dem unteren Teil des Mainboards die MXM-Platine mitsamt der dedizierten GPU ihren Platz. Zur Wahl stehen je nach Ausführung hier eine Nvidia GTX 1060 3GB, GTX 1080 oder eine AMD Radeon RX 580.

Die beiden Arbeitsspeicher-Slots fassen SO-DIMM DDR4-Riegel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4.000 Megahertz, die der Nutzer wie auch den Prozessor und die M.2-Speichermedien selbst einbaut. Der DeskMini ist mit einem Volumen von 2,7 Litern bei Maßen von 213 x 154,5 x 81,9 Millimetern relativ kompakt. Preise hat Asrock im Zuge des Releases leider nicht verraten.

Anzeige