Aerocool XPredator II im XL-ATX-Format

Das taiwanesische Unternehmen Aerocool kennt man vor allem aus dem Gehäuse- und Lüfterbereicht. Eine der beliebtesten Gehäusefamilien ist die XPredator Reihe. Nun hat Aerocool ein weiteres Mitglied dieser Familie gezeigt, das sogar Mainboards mit dem Formfaktor E-ATX oder XL-ATX verstauen kann.


Quelle: Aerocool

Die allseits bekannte XPredator-Serie von Aerocool, die besonders durch ihren etwas aggressiveren Look auffällt, der unter Anderem durch die aufstellbaren Lüftungsschlitze im obenen Bereich erreicht wird, ist nun um ein weiteres Modell gewachsen. Mit dem XPredator II fügt Aerocool einen Fulltower in das eigene Gehäuse-Line-Up ein, der dem kantigen Stil treu bleibt. 

Mit Maßen von 232 x 559 x 595 (B x T x H) Millimetern und einem Gewicht von 13,34 Kilogramm ist der Tower natürlich weniger kompakt, bietet dafür jedoch viel Platz, wodurch unter anderem auch Mainboards im XL-ATX- oder E-ATX-Format unterstützt werden. Für den Prozessorkühler stehen 170 Millimeter zur Verfügung, wodurch auch große Modelle verbaut werden können. Ebenso ist es ohne große Probleme möglich, eine Wasserkühlung zu verbauen, da sowohl in der Front als auch im Deckel 280mm-Radiatoren verbaut werden können. Insgesamt könne bis zu 6 140mm-Lüfter eingesetzt werden. Ab werk stehen bereits 4 LED-Fans und ein schwarzer Lüfter zur Verfügung, bei denen auf der Produktseite leider keine genaueren Angaben zur Lautstärke zu finden sind.

Beim Material setzt Aerocool auf 0,8 bzw. 1,0 Millimeter starken Stahl, der natürlich von einer Plastikverkleidung verdeckt wird. In der Front sind drei 5,25 Zoll große Laufwerkseinschübe, während intern jeweils acht 3,5-Zoll-Laufwerke verbaut werden können. Hier können auch kleinere Laufwerke mit einer Größe von 2,5 Zoll eingesetzt werden. 

Das Gehäuse ist neben einer schwarzen Ausführung auch in weiß erhältlich.

Anzeige