Wii Mini: Budget-Variante der Konsole kommt nach Deutschland

Schon im letzten Jahr hat Nintendo eine beschnittene Variante der betagten Wii vorgestellt und teilweise auf den Markt gebracht. Allerdings war das preisgünstige Gerät für Deutschland damals nicht geplant, weshalb nach einer Meinungsänderung jenes Gerät nun doch hierzulande veröffentlicht wird. Zuvor war der Konsolenhersteller vehement gegen einen Release des rund 100 Euro teuren Home-Entertainment-Systems in Deutschland.


Quelle: Nintendo

Mit der Wii Mini hat Nintendo zum Ende des letzten Jahres eine Budget-Variante der Wii gezeigt und stellenweise auch auf den Markt entlassen. Allerdings war das Gerät für Deutschland nicht geplant, so Nintendo auf Nachfrage. Anscheinend hat das Unternehmen seine Meinung geändert und kündigt infolgedessen die Wii Mini offiziell an: Am 15. März soll es soweit sein. Preislich dürfte sich die beschnittene Konsole wohl um die 100 Euro bewegen.

Bei den Features ist dem Preis entsprechend mit weniger Umfang zu rechnen: Die Wii Mini kommt ohne jegliche Internet-Funktion daher, da die dafür benötigte Hardware schlichtweg nicht vorhanden ist. Somit fallen auch sämtliche Content-Angebote wie Downloads oder Apps weg. Außerdem ist keine Abwärtskompatibilität mit älteren Gamecube-Spielen oder Controller gegeben. Zusammengefasst bietet die neue Konsole lediglich den reinen Kernumfang der Wii, also dem Spielen von aktuellen Games mit dem altbekannten Nunchuck und Wii-Remote-Plus-Controller - und das zu einem sehr kleinen Preis.

Bei Amazon ist die Wii Mini vorbestellbar.

Anzeige