Ubisoft: Watch Dogs mit 35 bis 100 Stunden Spielzeit

Obwohl Watch Dogs hin und wieder die Fangemeinde enttäuscht hat, reißen die Meldungen zum Open World-Titel nicht ab: Neuesten Infos zufolge soll das Spiel ganze 35 bis 100 Stunden Spielzeit mitbringen. Angesichts der heutigen Entwicklung aktueller Spiele-Blockbuster ist dies eine mehr als beachtliche Zeit, mit der die Spieler von Watch Dogs vor dem Bildschirm gefesselt werden.


Quelle: Games News

Laut Jonathan Morin, einer der Entwickler von Watch Dogs, braucht ein Spieler rund 35 bis 100 Stunden, um den Titel halbwegs durchzuspielen. Wer sich also nur ein wenig von der offenen Spielwelt zu einigen der zahlreichen Nebenmissionen verleiten lässt, wird etwa 40 Stunden in der virtuellen Welt verbringen.

Die angegebene Spielzeit von Watch Dogs ist also in etwa vergleichbar mit der von Oblivion und Skyrim, zwei Single-Player-RPG-Meisterwerke, die seit jeher für den gewissen Langzeitspaßfaktor bekannt sind. Wer also alles meistern und die gesamte Welt in Watch Dogs erkunden möchte, sollte mindestens 100 Stunden Zeit einplanen. Nach mehreren Verschiebungen soll das Spiel von Ubisoft nun am 27. Mai 2014 für den PC sowie die beiden Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony erscheinen.

Bei Amazon ist Watch Dogs vorbestellbar. 

Anzeige