The Elder Scrolls Legends wohl ohne PS4-Support wegen fehlendem Cross-Play

Auf der E3 2018 hat Bethesda betont, dass The Elder Scrolls Legends auf einer Vielzahl von Plattformen erscheinen wird und auch Cross-Play unterstützt. Weil sich Sony in diesem Punkt aber seit Längerem quer stellt, könnte das Spiel gar nicht erst für die Playstation 4 erscheinen.


Quelle: Gameinformer

In einem Interview auf der QuakeCon 2018 hat der Bethesda-Manager Pete Hines angedeutet, dass man das Card-Game The Elder Scrolls Legends womöglich nicht auf der Playstation 4 veröffentlichen wird. Er sagte hierzu unter anderem: "Wir können kein Spiel schaffen, welches über jede Plattform hinweg funktioniert außer auf diesem einen Gerät."

Zwar blieb Hines mit seinen Andeutungen wage, es ist aber klar ersichtlich, dass es hier um die Playstation 4 geht. Sony ist nämlich das einzige große Unternehmen, welches Cross-Play, also das Spielen eines Titels auf mehreren Plattformen wie Smartphone, PC, Nintendo Switch oder Xbox One, verbietet. So hätte TES Legends zwei Ökosysteme: Eines für alle offenen Plattformen, bei denen auch Inhalte und Spielfortschritte beim Wechsel übernommen werden können - und ein zweites, welches für nur PS4-Nutzer gilt. Genau dies will sich der Entwickler aber nicht gefallen lassen. Es scheint so, als würden Playstation-Spieler komplett ausgehen, falls Sony stur bleibt und weiterhin keine Kompromisse eingehen möchte.

Anzeige