SNES Classic: Vorbestellungen starten Ende August

Vor einiger Zeit wurde bereits die neu aufgelegte Mini-Version des NES zum Kassenschlager schlechthin. Hersteller Nintendo nahm dies offenbar zum Anreiz, den Super-Nintendo ebenfalls wiederzubeleben.


Quelle: Tomshardware

Eigentlich richtete sich die Idee nur an Nerds und Fans der ersten Stunde: Nintendo schrumpfte das in den 80er Jahren erschienene Nintendo Entertainment System, spendierte diesem einen HDMI-Anschluss und packte noch eine Auswahl an Spieleklassikern auf den internen Speicher. Die Idee kam jedoch so gut an, dass der Hersteller mit der aufkommenden Nachfrage komplett überfordert war und die Mini-Konsole binnen kürzester Zeit restlos ausverkauft war.

Gelingt das dem japanischen Konzern ein weiteres Mal? Eine Miniaturvariante des Super-Nintendo wurde jedenfalls noch für dieses Jahr angekündigt. Der Konzern „Walmart“ nahm bereits irrtümlicherweise ende Juni Vorbestellungen für die neue Mini-Konsole entgegen, welche kurze Zeit später wieder storniert werden mussten. Der neue und offizielle Start für Vorbestellungen ist „später in diesem Monat“, also Ende August. Nintendo versprach ebenfalls, zum Tag des Launches die Händler mit ausreichend Produkten zu versorgen, um eine Knappheit wie beim Vorgänger zu vermeiden. Der Preis zum Start soll 80 US-Dollar betragen. Wird die Stückzahl aber wie beim NES-Mini begrenzt, wird der Preis bei Resellern schnell das Vielfache erreichen. Wie viele und wie lange das SNES Classic Mini hergestellt wird, steht bislang noch nicht fest.

Anzeige