Rocket League: Epic kauft Entwickler und will Spiel vom Steam Store nehmen

Epic Games übernimmt mit Psyonix den Entwickler von Rocket League und will das Spiel bis Ende des Jahres vom Steam Store nehmen.


Epic Games unternimmt in letzter Zeit zahlreiche Maßnahmen, um seinem eigenen Game Store zum Durchbruch zu verhelfen. Nun wurde mit Psyonix auch der Entwickler hinter dem "Fahrzeug-Fußball"-Spiel Rocket League übernommen. Lanfristig wird damit auch eine wichtige Änderung einhergehen: Das Spiel wird im Laufe des Jahres nicht mehr auf Steam verfügbar sein, womöglich könnte es danach ausschließlich im Epic Store erhältlich sein - zumindest auf PC. Wer Rocket League aber bereits auf Steam installiert hat, wird es auch in Zukunft weiter spielen können. Weiterhin verfügbar bleibt das Spiel ebenfalls für die Konsolenplattformen Xbox One, Playstation 4 und Nintendo Switch.


Völlig überraschend kommt die Übernahme von Psyonix nicht, denn beide Unternehmen standen sich in der Vergangenheit recht nahe und arbeiteten gemeinsam an mehreren Projekten, unter anderem auch der Unreal Engine. Wie viel Epic für das Studio mit seinen 132 Mitarbeitern bezahlt hat, bleibt aber vorerst geheim.

Via Techcrunch


Anzeige