PUBG bekommt Mobile-Ableger in China

Das Spiel PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) konnte sich in Rekordzeit zu einem weltweit beliebten Spieletitel entwickeln. Nun soll auch eine mobile Version für Smartphones erscheinen - vorerst aber nur in China.


Quelle: Engadget

Um schon bald einen Mobile-Ableger von PUBG anbieten zu können, ist das Entwicklerteam Bluehole eine Kooperation mit dem chinesischen IT-Giganten Tencent eingegangen. Wie sich daraus schon erraten lässt, ist das Spiel daher primär für den chinesischen Markt gedacht - ob andere Länder später noch folgen, ist unklar.

Entwicklelt wird der Smartphone-Titel vom PUBG-Team selbst, welches in der Vergangenheit beispielsweise das MMORPG Tera sowie weitere, teils auch mobile Smartphone-Games entwickelt hat. Es wird außerdem auch eine klassische PC-Version von PUBG in China geben.

Wann die Smartphone-Version des Battle-Royale-Spiels erscheint und wie diese aussehen wird, lässt sich derzeit noch nicht sagen. Es ist aber naheliegend, dass die PUBG-Entwickler nach dem bisherigen Erfolg noch mehr Umsatzmöglichkeiten suchen und sich daher für den komplizierteren chinesischen Absatzmarkt zusätzliche Unterstützung ins Boot geholt haben.

Anzeige