Overwatch: Blizzard enthüllt hackende Anti-Heldin "Sombra"

Overwatch ist mit über 20 Millionen Nutzern eines der beliebtesten Online-Shooter dieser Zeit. Um die Spieler bei Laune zu halten, kündigte Blizzard auf der BlizzCon 2016 den neuesten Charakter an. Die sogenannte Anti-Heldin Sombra kommt mit zahlreichen neuen Fähigkeiten daher, zu denen auch der vielversprechende "Hacking-Skill" gehört.


Wie der Name bereits suggeriert handelt es sich bei Overwatch's neuestem Mitstreiter "Sombra" um einen Charakter mexikanischer Herkunft, was Blizzard auf der BlizzCon offiziell bestätigt hat. Im Vergleich zu den meisten anderen Helden ist Sombra jedoch Teil der Anti-Helden-Gruppe „Talon“, dessen Ziel Zwietracht und Chaos ist.  Wie bei allen spielbaren Figuren besitzt auch Sombra ein spezielles Themengebiet in Bezug auf die einsetzbaren Fähigkeiten. Und in diesem Fall dreht sich alles um das Hacken und Tarnen im Schlachtfeld.

Bewaffnet ist Sombra mit einem einhändigen Maschinengewehr, welches acht Schadenspunkte pro Treffer austeilt, 20 Kugeln pro Sekunde verschießt und insgesamt 60 Munition im Lauf hat. Die weiteren Spezialfähigkeiten im Überblick:

Das wären alle Fähigkeiten von dem neuen Anti-Helden Sombra. Laut Blizzard soll der Charakter in Overwatch "bald" spielbar sein, ein genaues Datum verkündete man allerdings noch nicht. Klingt der Charakter interessant für euch? Lasst es uns in der Kommentarsektion hier oder auf der Facebook-Seite von PC-MAX wissen! 

Anzeige