New Nintendo 3DS: Erneut kein Ladekabel beim Kauf eines Neugerätes

Die neue Version des altbekannten Nintendo 3DS wird ab dem 13. Februar auch in Deutschland verfügbar sein. Passend dazu stellten sich Fans die Frage, ob Nintendo auch dieses Mal den Adapter zum Aufladen des Gerätes aus dem Paket nimmt. Ein offizieller Sprecher des japanischen Konzerns bezog in einem Interview mit Polygon Stellung dazu und erklärte, wieso auch dieses Mal der Käufer selbst für die Anschaffung verantwortlich sein wird.


Quelle: 4Players

 Nintendo bringt erneut eine abgewandelte Version des altbekannten 3DS heraus. Diese hört dabei auf den Namen New 3DS und erhält neben mehr Steuerungsoptionen auch mehr Rechenleistung. Während der neue Handheld bereits in Japan erhältlich ist, wurde der Verkaufsstart in Deutschland auf den 13. Februar gelegt. Nun stellten sich Fans erneut die Frage, ob auch dieses Mal der japanische Konzern das Bundle ohne Ladekabel ausliefert hat.

Und ja, auch dieses Mal müssen Käufer den Adapter separat zum Gerät kaufen. Ein offizieller Pressesprecher wurde vom amerikanischen Magazin „Polygon“ gefragt, wieso dies so sei. Daraufhin wurde erklärt, dass das Ladekabel des Vorgängers ebenfalls beim neuen Handheld funktionieren würde und man daher den Kunden nicht zum Doppelkauf zwingen müsse. Dadurch soll zudem der Gesamtpreis heruntergeschraubt werden. Ob dies nun wirklich der Fall ist, bleibt jedoch eine Sache des Vertrauens.

Anmerkung der Redaktion: Wer einen Neukauf in Betracht zieht und somit den Kauf eines Ladegerätes tätigen muss, sollte einen Bogen um Produkte von Drittanbietern machen, da diese laut AGB zum Garantieverlust führen könnten.  

Anzeige