MSI Gaming: Hardware-Hersteller demnächst mit umgelabelten Gehäusen und Kühlern

Mit der Gaming-Serie hat MSI seit geraumer Zeit einige Hauptplatinen und Grafikkarten im Portfolio, die insbesondere mit der auffälligen Design-Sprache Spieler beziehungsweise Enthusiasten ansprechen sollen. Nun hat Micro-Star International mit dem hauseigenen Laben noch mehr vor: Neben Gehäusen sollen es bald auch Kühler der Gaming-Serie geben.


Quelle: Expreview

Spieler oder auch ambitionierte Nutzer, die gerne zu hochwertigen Republic-of-Gamers-Produkten von Asus griffen, können seit geraumer Zeit auch  alternative Hauptplatinen sowie Grafikkarten von MSI nutzen. Allerdings geht das zuletzt genannte Unternehmen einen Schritt weiter und labelt asiatischen Quellen nach, bereits Kühler sowie Gehäuse mit dem eigenen Logo.

Gesichtet wurden bisher das bekannte Phantom 410 von NZXT sowie kleine Mini-ITX-Cubes des chinesischen Unternehmens Jonsbo, welche mit entsprechenden Logos versehen wurden. Ferner soll MSI auch Prozessorkühler mit der eigenen Marke planen, so verlässliche Quellen aus Asien. Vorerst soll hier der günstige True Spirit TS120 von Thermalright als Grundgerüst herhalten. 

Gänzlich neuartige Produkte unter eigener Führung möchte der Hardware-Hersteller allerdings nicht auf den Markt bringen, weshalb man sich hier nur auf umbenannte Produkte beschränkt. Ob die neuen Gehäuse sowie Kühler mit dem hauseigenen Logo letztendlich hierzulande erwerbbar sein werden, ist aktuell nicht absehbar.

Bei Amazon ist Hardware von MSI erhältlich.

Anzeige