Mojang: Pocket Edition von Minecraft über 30 Millionen Mal verkauft

Minecraft ist das Indie-Wunder, welches sich nicht nur im siebenstelligen Bereich verkaufte, sondern auch sämtliche Plattformen abdeckte. 2014 kamen zum Beispiel auch die PS4 und PS Vita-Edition dazu. Laut Mojang konnte aber speziell die Pocket Edition sage und schreibe 30 Millionen Mal an Tablet- und Smartphone-Besitzer verkauft werden. Der mobile Port erschien für sämtliche Android und Apple-Geräte und schlägt mit einem Preis von bis zu 5,50 Euro zu Buche.


Quelle: Mojang

Das Sandbox-Game Minecraft aus dem Hause Mojang konnte sich auf sämtliche Plattformen verbreiten. Egal ob Sonys PlayStation 3 und 4, oder Microsoft Xbox 360 und One – nach dem Erfolg auf dem PC war kein leistungsfähiges Gerät mehr sicher. Einen gigantischen Meilenstein setzte aber die Pocket Edition, welche eine abgespeckte Version für Smartphones und Tablets darstellt. Diese konnte sich in vier Jahren phänomenale 30 Millionen Mal auf Android- und iOS-Systemen absetzen. Dies gaben die Macher im hauseigenen Blog an.

In Anbetracht der Verkaufszahlen konnten von der Pocket Edition ganze 12 Millionen Exemplare mehr abgesetzt werden als von der PC/MAC-Version. Zur Feier des Tages können Fans Fragen an die Macher im offiziellen Subreddit stellen, welche im kommenden Live-Stream beantwortet werden.

Minecraft ist für sämtliche Plattformen verfügbar und kann bei Amazon bestellt werden. 

Anzeige