Microsoft: Vorstellung der Xbox 720 im April?

Mehr als sicher ist, dass Microsoft die hauseigene Next-Gen-Konsole noch in diesem Jahr der Öffentlichkeit zeigt. Allerdings wurde bisher keine Einladung zu einem entsprechendem Event an die Journalisten verteilt, weshalb sich die Gerüchte rund um eine Präsentation des neuen Home-Entertainment-Geräts nach der Vorstellung der PlayStation 4 von Sony vermehren. Nun scheint es diesbezüglich einen ersten Anhaltspunkt zu geben: Aus einer "verlässlichen" Quelle haben die Kollegen von erfahren, dass es am 26. April soweit ist.


Quelle: CVG

Ein Gerücht, das aus einer mutmaßlich "verlässlichen" Quelle stammt, offenbart den Release-Termin der Next-Gen-Konsole aus Redmond zum 26. April 2013. Damit wählt Microsoft erneut nicht die große Spielemesse E3, sondern wie der größte Konkurrent eine eigene Veranstaltung in dessen Rahmen das heiß erwartete Gerät gezeigt wird. Dadurch erreicht die Konsolenschmiede wesentlich mehr Menschen, da die komplette Aufmerksamkeit der Fachpresse an diesem Tag auf das eigens organisierte Event fokussiert wird. Ob der Softwareriese dann das eigentliche Gerät tatsächlich zeigen wird, oder wie der japanische Mitstreiter nur im Verborgenen hält, kann nicht abgeschätzt werden.

Gleich einen Tag nach der Präsentation der PS4 hat das Unternehmen Eventcore die Domain www.XboxEvent.com reserviert. In der Vergangenheit war die besagte Firma für die Vorstellung der letzten Konsole von Microsoft zuständig. Insofern stehen viele Zeichen für eine baldige Keynote, bei der Fans und Interessierte mehr über die vermeintliche Xbox 720 erfahren werden.

Bei Amazon ist die Xbox 360 erhältlich.

Anzeige