Mantle soll gleiche Geschwindigkeit wie DirectX 12 bieten

3DMark-Entwickler Futuremark sieht die beiden APIs DirectX 12 und Mantle in einem eigenen Benchmark auf gleicher Höhe. Beide Schnittstellen sollen bis zu sieben Mal mehr Draw Calls ermöglichen als es bei DirectX 11 der Fall ist.


Quelle: AMD

Auf AMDs The-Future-of-Compute-Event in Singapur kam auch die Benchmark-Schmiede Futuremark zu Wort. Eines ihrer Themen war unter anderem ein Vergleich zwischen den APIs DirectX 12 und Mantle. Anhand des bisher noch nicht erschienenen Benchmarks Farandole, der zukünftig im 3DMark Verwendung finden soll, wurden die möglichen Draw Calls von DirectX 11, 12 und Mantle verglichen. Als Draw Calls bezeichnet man die Befehle, die eine CPU an die Grafikkarte schickt, damit diese ein Objekt darstellen kann. Folglich führt eine höhere Draw-Call-Anzahl zu einer besseren Auslastung der GPU. Laut Futuremark bewegen sich sowohl Mantle als auch DirectX 12 in einem Draw-Call-Performance-Bereich, der bis zu sieben Mal höher ist als der der akutellen DirectX-11-Schnittstelle. Bis Spieler in den Genuss von DirectX 12 kommen, müssen sie wohl noch bis Ende 2015 warten.

Grafikkarten von AMD mit Mantle-Support sind unter anderem auf Amazon erwerbbar.

Anzeige