GTA V kann knapp 52 Millionen Verkäufe vorweisen

Rockstars Grand Theft Auto V konnte sich seit dem erstmaligen Release auf PS3 und Xbox 360 im September 2013 inzwischen rund 52 Millionen mal verkaufen. Dies geht aus dem Jahresbericht von Take-Two Interactive hervor. Dazu zählen auch die im November 2014 gelaunchten PS4- und Xbox One-Versionen, wie auch die im letzten Monat releaste PC-Version. Damit konnte sich das Spiel im gleichen Zeitraum knapp doppelt so gut verkaufen wie der Vorgänger seiner Zeit.


Quelle: Take-Two Interactive

Dem Gangster-Franchise Grand Theft Auto ist mit jedem seiner bisherigen Ableger ein außerordentlicher Verkaufserfolg gelungen. Somit erscheinen die nun veröffentlichten Zahlen, die die Verkäufe von GTA 5 konkretisieren, wenig verwunderlich. Plattformübergreifend konnte sich der neueste Spross der Serie seit September 2013 bislang rund 52 Millionen mal verkaufen. Der direkte Vorgänger GTA IV benötigte für diese Verkaufszahlen ganze vier Jahre, weshalb Rockstar durchaus von einem überaus großen Erfolg sprechen kann. Allerdings sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass der aktuelle Titel mit einem Budget von 265 Millionen Dollar rund zweieinhalb mal so teuer war wie der Vorgänger.

Grand Theft Auto V kann derweil bei Amazon bestellt werden. Welche Variante dabei lohnenswert ist, haben wir auch in einem JohnCast diskutiert.

Anzeige