Gamescom 2014: MSI X99S SLI Plus mit X99-Chipsatz vorgestellt

MSI zeigt auf der Gamesom 2014 erstmals Mainboards, die mit Intels neuem High-End-Chipsatz X99 ausgestattet sind und vor allem mit Quad-Channel-RAM-Slots, einer M.2-Schnittstelle sowie mit Unterstützung für bis zu vier Grafikkarten punkten können. Den Einstieg bildet dabei das X99S SLI Plus, das in  wenigen Wochen für knapp 250 Euro bereitstehen sollte.


MSI präsentierte uns während der Gamescom 2014 am eigenen Stand in Halle 4 mit dem X99S SLI Plus eine neue Hauptplatine auf Basis von Intels neuem X99-Chipsatz für Haswell-E. Dabei stellt das X99S SLI Plus mit einem Preis von voraussichtlich 250 Euro das Einsteigerboard der High-End-Reihe dar. Mit dabei sind die Unterstützung für Intels neueste Core-i7-Generation sowie DDR4-RAM im Quad-Channel-Modus. Darüber hinaus verfügt die komplett in schwarz gehaltene Platine über einen M.2-x4-SSD-Slot, der direkt an die PCI-Express-Lanes angebunden ist und damit eine Bandbreite von bis zu 32 Gigabit pro Sekunde erreichen kann. MSI bringt genügend PCI-Express-Steckplätze für bis zu vier Grafikkarten unter. Zusätzlich bietet das X99S SLI Plus auch SATA-Express, wenn auch erst gegen Ende des Jahres mit entsprechenden Festplatten gerechnet wird. Übertakter werden sich über OC-Genie freuen, das per Knopfdruck eine automatische Übertaktung ermöglicht  und im Bios diverse OC-Profile hinterlegt.

Pünktlich zum Launch der neuen Technologien in wenigen Wochen soll auch das MSI X99S SLI-Plus verfügbar sein.

Bereits erhältliche MSI-Boards sind bei Amazon gelistet.

Anzeige