Fallout Shelter und weitere Games bald auf Tesla-Autos spielbar

Auf der diesjährigen E3 war auch Tesla-CEO Elon Musk anwesend und kündigte zusammen mit Bethesda das Spiel Fallout Shelter für die eigenen Elektroautos an. Es ist nicht das erste Spiel, welches zu diesem Zweck portiert wird.


Elon Musk meint es völlig ernst, wenn er behauptet, er wolle seine Elektroautoflotte zu rollenden Spielekonsolen machen. Auf der E3 2019 war der Tesla-CEO zusammen mit dem Bethesda-Chef Todd Howard anwesend und hat dort eine Portierung von Fallout Shelter auf die eigenen E-Autos angekündigt. Somit lässt sich das Spiel bald auf den riesigen Displays in Model S, 3 und X zocken. Zuvor wurden auch schon weitere Tiel angekündigt, unter anderem der Indie-Titel Cuphead und mehrere Atari-Klassiker. Und wem nicht gerade nach Zocken zumute ist, der soll über den Internetbrowser Zugriff auf Youtube und Netflex erhalten.


Zur Steuerung der Spiele dient laut Musk entweder ein Xbox- oder PS4-Controller, wobei Racing-Spiele auch Gebrauch vom eigenen Lenkrad und des Bremspedals machen können. Das Gaspedal hingegen soll aus Sicherheitsgründen nicht verwendet werden. Ohnehin: Grundsätzlich soll das Zocken oder Videoschauen nur möglich sein, wenn sich das Fahrzeug nicht bewegt und in Parkposition befindet.

Quelle: Engadget

Anzeige