Dual Fiji auf der E3 ebenfalls mit von der Partie

Kurz nach der offizillen Vorstellung der neuen Grafikkartengeneration präsentierte AMD nun auch noch die bisher nur erwähnte, aber nie geziegte Dual-GPU-Lösung auf Basis des Fiji-Chips, die im Herbst dieses Jahres in den Handel kommt.


Quelle: pcper

Lange Zeit wurde viel gemunkelt und getuschelt um die neue Grafikkartengeneration aus dem Hause AMD. Auf der diesjährigen E3 war es dann nun soweit, AMD präsentierte die neuen Karten und es schien als ob man nun das ganze Pulver verschossen hätte. Einen Trumpf hatte der Hersteller dann wohl doch noch im Ärmel: Kurze Zeit nach der PC Gaming Show auf der E3, wir berichteten, zeigte man die, mit nicht offiziell bestätigten Namen, AMD Radeon R9 Fury X2. Die Dual-GPU-Lösung soll auf zwei Fiji-Chips der vollen Ausbaustufe basieren.

Neben diesen sind unter anderem die zwei 8-Pin Stromversorgungen zu erkennen, die eine Leistung von rund 275 Watt berei tstellen sollen. Vermutet wird wie schon bei der Radeon R9 295X2, dass eine Kühlung durch eine AiO-Wasserkühlung stattfinden soll. Bis nähere Details zur Karte selbst auftauchen, müssen wir uns wohl bis spätestens Herbst gedulden.

AMD-Grafikkarten sind unter anderem auf Amazon zu finden.

Anzeige