DICE Awards: The Last of Us sicherte sich neun Preise und den Game-of-the-Year-Award

Kürzlich wurden die alljährlichen DICE-Awards abgehalten und Preise an verschiedene Kategorien verliehen. Anwärter gab es genug, denn 2013 war das Jahr, in dem Top-Titel veröffentlicht wurden. Es gab insgesamt 23 Preise, welche an die Macher und Publisher gehen konnten. Als klarer Gewinner des Abends ging Naughty Dogs Titel hervor, der insgesamt zehn Trophäen einheimste.


Quelle: IGN

The Last of Us konnte sich neben brachialen Verkaufszahlen auch phänomenale Bewertungen sichern. Schon in vorherigen Preis-Verleihungen konnte das postapokalyptische Survival-Epos eine Menge Titel abstauben. Den wahren Auftritt legte jedoch das PS3-Gegenstück bei der DICE-Award-Verleihung in Las Vegas hin. Das Spiel wurde in 13 Kategorien nominiert und konnte sich insgesamt 10 Awards sichern. Darunter befinden sich die höchsten Auszeichnungen, wie zum Beispiel "Game of The Year" und "Adventure of the Year". 

Des weiteren kommen Auszeichnungen für die besten Musikkompositionen, Spiele-Regie, Sounddesign, Story, Charakter-Darbietung (Elli), Art-Direction, visuelle Technik sowie Animation hinzu. In Anbetracht der Konkurrenz, zu denen einige Tripple-A-Titel wie Grand Theft Auto V, Bioshok Infinite und Assassin's Creed: IV Black Flag gehörten, ist diese Leistung mehr als beachtlich. 

The Last of Us ist ein exklusiv für die PS3 entwickeltes Spiel, welches unter anderem bei Amazon erhältlich ist.

Anzeige