Corsair startet Kampagne gegen Missbrauch von Grafikkarten

Die PC-Spieler unter euch kennen das Problem: Aufgrund der steigenden Zahl von Krypto-Minern steigen die Grafikkartenpreise auf ein Rekordhoch. Dem sagt nun Corsair mit einer ganz speziellen Kampagne gegen diese nicht artgerechte Haltung den Kampf an.


Quelle: YouTube


Grafikkarten wurden nicht dafür gebaut, um in stickigen, großen Minern diverse Kryptowährungen zu errechnen. Der Einsatz in einem Gaming-Rig mit anspruchsvollen Spielen und niedrigen Temperaturen oder gar einer Wasserkühlung, das versteht man bei Corsair unter artgerechter Grafikkartenhaltung. Mit dieser Prämisse startete man die Kampagne "STOP GPU ABUSE!" zu deutsch: "Stoppt den GPU- Missbrauch!" und will so den Mining- Wahn eindämmen und Grafikkarten ihren natürlichen Lebensraum wiedergeben.

Anzeige