Computex 2018: Seasonic zeigt hocheffizientes Netzteil und nebenbei die Kabelmanagement-Revolution

Zur Computex 2018 war Seasonic natürlich mit am Start. In Aussicht gestellt wurde an Neuheiten ein hocheffizientes Netzteil mit bis zu 99 Prozent Effizienz in einem Teilbereich, während man mit einer vollmündigen Ankündigung Modder aufhorchen lässt.


Quelle: Heise

Zunächst erstmal das Übliche: Seasonic fällt mit einem sehr effizienten Netzteil auf - zumindest die Ankündigung davon. 99 Prozent Wirkungsgrad soll der Stromspender erreichen, einen Blick auf die Elektronik ließ der Hersteller zumindest zu. Das ist insofern was besonders, da schon der 80-PLUS-Titanium-Standard mindestens 94 Prozent Wirkungsgrad für Desktops oder Server-Systeme vorsieht. Weiterhin zu beachten ist: Die Angabe von 99 Prozent bezieht sich lediglich auf die Korrektur des Leistungsfaktors (Power Factor Correction - auch bekannt unter PFC). Dafür vertraut man Bauteile des US-Unternehmens Transphorm - Teile jenes Herstellers sollen künftig in Netzteilen ab 1.600 Watt Leistung verbaut werden. Zur Klarstellung: Von 99 Prozent Effizienz ist lediglich hinsichtlich des PFCs die Rede und nicht von der Gesamteffizienz.

Beim SCMD Verteilerplatine zum Einsatz, die hinter dem Mainboardschlitten fixiert ist. Die nötige Energie dafür liefert natürlich das eingebaute Netzteil - ingesamt verkürzt man so die Wege von der Hardware zur Stromversorgung - das ganze Kabelverlegen soll einfacher gestaltet werden. Da mit der Verteilerschiene eine Art Wegverlängerung vom Ursprung geschieht, hat Seasonic auch gleich eventuelle Bedenken aus dem Weg geräumt: Die Gesamteffizienz des Netzteils soll um etwa 1% abfallen, so der Hersteller. Nähere Angaben zu einem mögliche Release-Zeitraum oder Preise will Seasonic in der nächsten Zeit machen.

Anzeige