BioWare: Neue IP wurde auf das Jahr 2019 verschoben

Erst kürzlich hielt Electronic Arts eine Investoren-Konferenz ab, in der BioWares neue IP auf das Fiskaljahr 2019 vertagt wurde. Bei dem besagten Titel handelt es sich um den Codenamen „Dylan“, welcher laut Gerüchten Ähnlichkeiten zu Activisons „Destiny“ und Ubisofts „The Division“ haben soll. Das Geschäftsjahr 2019 deckt den Zeitraum vom 1. April 2018 bis zum 31. März 2019 ab.


Quelle: Dualshockers.com

In Edmonton sitzt das Hauptstudio, in dem BioWare an der neuen und bislang unbekannten IP namens „Dylan“ arbeitet. Der Publisher gab jedoch nun bekannt, dass trotz jahrelanger Produktion eine weitere Verschiebung beschlossen wurde. Denn im Rahmen des letzten Investorentreffs wurde das gesamte Projekt auf das Fiskaljahr 2019 vertagt. Daher kann eine Erscheinung frühestens zum 1. April 2018, jedoch spätestens zum 31. März 2019 erwartet werden.

In der Pressemitteilung sagte EA-Chef Andrew Wilson, dass er sehr zufrieden mit dem Fortschritt der neuen Action IP von BioWare ist. Das Design sei atemberaubend und die Gameplay-Mechanik berauschend. Auch sei der Titel rund um einen Liveservice gebaut, welcher nun ein sozialeres Design für die Spieler erhalten soll. (Quelle)
Worum es genau in „Dylan“ gehen soll, ist trotz Pressemeldung unklar. Gerüchten zufolge soll es sich dabei ein Spiel handeln, welches Ähnlichkeiten zu Activisons „Destiny“ und Ubisofts „The Division“ haben soll. Eine Enthüllung auf der diesjährigen E3 ist eher unwahrscheinlich, in Anbetracht von Wilsons Aussage, jedoch nicht undenkbar. 

Anzeige