BioWare & EA kündigen kostenlose "Extended Cut-Version" von Mass Effect 3 an

Die bekannte Fortsetzung der Mass-Effect-Serie wurde heiß erwartet. EA heizte den Fans mit filmreifen Trailern ein und gab noch einen Vorgeschmack mit der Demo. Wie erwartet wurde Mass Effect eines der EA-Bestseller und konnte sich sogar 75 Bestwertungen aneignen. Doch trotz all den Preisen und Titeln, versetze das Ende des Spieles viele Fans in Aufruhr. Es gingen viele Beschwerden von enttäuschten Spielern samt Geldrückgabeforderungen ein. Doch die Stimme der Fans wurde erhört und BioWare persönlich kündigt eine Erweiterung an.


Quelle: EA

Mass Effect räumte in der epischen Trilogie über 250 Preise ab und gehört somit zu den Games in der Videospiel-Geschichte mit den meisten Auszeichnungen. Seit dem ersten Teil, konnte BioWare eine gigantische Masse an Fans gewinnen, die jeder Fortsetzung entgegenfieberten. Doch obwohl Mass Effect 3 viele Awards und 75 Bestwertungen erhielt, waren viele Fans über das gekürzte und somit fragewürdige Ende empört. Viele befürchteten, dass die Kürzung in Form eines kostenpflichtigen DLCs wieder eingeführt würde. So haben sich viele Käufer als betrogen angesehen und den Onlinestores mit "Geld zurück"-Forderungen die Türen eingetreten. Ebenso fühlten sich die Fans vom Hersteller ignoriert. Nichtsdestotrotz wurde gemunkelt, dass BioWare seit längerem an einem Zusatzpacket arbeitet, der genau diese Makel korrigieren soll und so die Fans beruhigen dürfte.

„Wir sind alle unfassbar stolz auf Mass Effect 3 und die Arbeit von Casey Hudson und dem Team“, sagte Dr. Ray Muzyka, Mitbegründer von BioWare und General Manager des EA-Labels BioWare.„Wir haben uns seit dem Erscheinen das Feedback unserer leidenschaftlichsten Fans genau angehört und reagieren nun darauf. Mit Mass Effect 3: Extended Cut haben wir unserer Ansicht nach eine gute Balance gefunden: Wir liefern die von den Spielern gewünschten Antworten und bewahren gleichzeitig die künstlerische Vision des Teams für das Ende dieses Storybogens im Mass Effect-Universum.“
Casey Hudson, Executive Producer der Mass Effect-Reihe, fügte hinzu: „Nach Erscheinen des Spiels haben wir neue Prioritäten gesetzt, um den Fans, die einen klareren Abschluss wollten, mehr Kontext und Klarheit zu geben, sodass das Ende unserer Ansicht nach jetzt für jeden Spieler ein persönlicheres Erlebnis bietet.“

Der Release der Erweiterung, wird für Besitzer einer Mass-Effect-3-Kopie kostenlos sein. Desweiteren wird der DLC für sämtliche Plattformen erhältlich sein, auf denen Mass Effect 3 erschienen ist.

Die PC-Fassungen von Mass Effect 1 bis 3 können im Origin-Store oder bei Amazon bestellt werden.

Anzeige