Battlefield 4: DICE nimmt sich Death-Shield-Bug an

Nachdem kürzlich ein weiterer, folgenschwerer Bug in Battlefield 4 von findigen Spielern entdeckt wurde, möchte DICE sich diesem nun annehmen. So teilte es ein Mitarbeiter auf Twitter mit. Wann mit einer Lösung gerechnet werden kann, ist nicht bekannt.


Quelle: Twitter

Erst kürzlich berichteten wir vom sogenannten Death-Shield-Bug, der es möglich macht, gerade gestorbene Mitkämpfer in Battlefield 4 als Schutzschild zu nutzen, um gegen sämtliche Geschosse immun zu sein. Dieser Sachverhalt kann das Spielerlebnis des Multiplayer-Modus deutlich beeinflussen. Der Entdecker des folgenschweren Fehlers "jackfrags" erhielt nun auf Twitter eine Antwort von Jaqub Ajmal, Mitarbeiter von DICE, laut dem man sich dem Problem zukünftig widmen möchte.

Einen Termin für die Lösung des Problems ist noch nicht genannt worden. Somit bleibt allen Spielern vorerst nichts anderes übrig, als Battlefield 4 samt Death-Shield-Fehler zu spielen. Im Video unten findet ihr noch einmal das besagte Video, das die Ausmaße des Bugs zeigt:

Battlefield 4 kann auf Amazon für sämtliche Plattformen bestellt werden.

Anzeige