AMD FreeSync in Kürze auch für Xbox-Konsolen

In einem Livestream-Event haben AMD und Microsoft den FreeSync-Standard für aktuelle Xbox-Konsolen angekündigt. Damit können Spiele nun auch mit einer variablen FPS-Zahl dargestell werden.


Quelle: Techpowerup

Während PC-Spieler längst die FPS-Einstellungen für's Zocken umfassend modifizieren können, müssen sich Konsolenspieler in der Regel mit einer fixen Rate von 30 oder 60 FPS zufrieden geben. Mit Microsoft hat AMD aber nun einen großen Partner gewonnen, der das FreeSync-Feature auch auf seine Konsolen bringt. Damit sind variable Bildwiederholraten (VRR) möglich und folglich auch eine potenzielle Steigerung der Darstellungsqualität - vorausgesetzt, die Konsole wird mit einem FreeSync-kompatiblen Ausgabegerät genutzt.

Nach eigenen Angaben sollen die FreeSync-Updates in Kürze ausgerollt werden. Dabei sollen die Xbox One X und S mit FreeSync 2 ausgestattet werden, die Ur-Xbox One hingegen nur mit der älteren Version FreeSync 1.

Karim Ammour

Datum:
12.03.2018 | 12:36
Rubrik:
gaming
Tags:
amd fps freesync grafik microsoft vrr xbox

Anzeige