Asus-Rucksack soll dank RGB für mehr Sicherheit und Stil sorgen

Die Pressemitteilung von Asus liest sich ironisch, aber ein Fünkchen Wahrheit scheint dran zu sein: Der Hersteller nimmt "individualisierbare LEDs sehr ernst" und bringt aus dieser Grund einen Rucksack mit RGB-Beleuchtung au den Markt. Es passen maximal 17 Zoll großen Notebooks, angetrieben wird der Rucksack von herkömmlichen Powerbanks. Gesteuert werden die RGB-LEDs mithilfe einer App oder Fernbedienung.


Der RGB-Wahn kennt keinen Halt: Zu den eher exotischeren Kreationen zählten bislang Headset-Halter, Monitor-Beleuchtungen oder LEDs an Stühlen - alles natürlich RGB-fiziert. Mit dem ROG Ranger Backpack zeigt Asus, dass es im RGB-Hype-Train keinen Halt gibt: Unter dem Gamer-Brand soll der Rucksack als modisches Accessoire für den stilbewussten Spieler für mehr Sicherheit und Komfort sorgen. Der Komfort dürfte wohl dem besseren Gefühl des Trägers zugrundeliegen - denn mit RGB sieht man immer besser aus. Beleuchtet ist dabei konkret das RGB-Logo sowie ein Zierstreifen an der sichtbaren Seite. Die nötige, elektrische Energie liefert eine handelsübliche Powerbank, die nicht zum Lieferumfang gehört. Auf Knopfdruck lässt sich außerdem noch die Innenseite des Rucksacks ausleuchten, um Dinge im Dunkeln besser finden zu können.

Der ROG Ranger BP3703 soll in den nächsten Wochen in den Handel kommen. Zu welchen Preis steht allerdings noch offen.

Quelle: Asus

Anzeige