Separate Windows-Version für Kinect wird eingestellt

Branchen-Größe Microsoft ließ verlauten, dass die speziell für den PC entwickelte Variante der Xbox-Gesten-Steuerung Kinect nicht weiter entwickelt wird. Stattdessen möchte man nun die Xbox One Steuerung per Adapter am PC nutzbar machen. Vor allem App-Entwickler werden durch diesen Schritt profitieren, so Microsoft.


Quelle: Toms Hardware

Eines der Aushängeschilder der Microsoft-Konsole ist das eigens entwickelte Kinect. Aufgrund größerem Interesse an einer an Windows-PCs nutzbaren Version stellte Microsoft vor einiger Zeit eine eigens für den PC entwickelte Version in Aussicht. Diese kam mit anderen Anschlüssen sowie ohne Xbox-Branding daher. Doch diese Version wird nun eingestellt. Stattdessen möchte Microsoft nun einen Adapter anbieten, der die Xbox-One-Version am PC nutzbar machen soll.

Microsofts Kinect kann unter anderem bei Amazonerworben werden.

Anzeige