Havoc: CM Storm bringt neuen Gaming-Nager für anspruchsvolle Nutzer

Unter der CM Storm-Produktreihe präsentierte Cooler Master einen Neuzugang im hauseigenen Peripherie-Aufgebot in Form der Havoc. Selbige wurde für anspruchsvolle Spieler konzipiert, die öfters in heftigen Gefechten in der E-Sports-Liga auf performante Eingabegeräte angewiesen sind. So kommen lediglich hochwertige Komponenten zum Einsatz, unter denen der verbaute Avaga 9800 Laser-Sensor mit einer Abtastrate von 8.200 DPI das Kernstück bildet.


Quelle: Cooler Master

Bereits das Äußere der brandneuen Havoc lässt vermuten, dass es sich bei dem neuesten Nager von Cooler Master keinesfalls um eine herkömmliche Maus handelt. Vielmehr stellt das jüngste Produkt des CM Storm-Brands einen High-End-Nager dar, der mit entsprechender Technik ausgestattet ist: Verbaut ist ein hochsensibler Avago 9800 Laser-Sensor, der mit bis zu 8.200 DPI abstastet. Zur weiteren Ausstattung unter der Haube zählt ein 128 Kilobyte großer Onboard-Speicher, der das Sichern von bis zu vier Makros und fünf Profilen ermöglicht.

Selbstverständlich wurde bei der neuen Havoc viel Wert auf ein gutes Handling gelegt, sodass im Zusammenspiel mit dem ergonomischen Design und der griffigen Oberfläche müden Gamer-Handen vorgebeugt wird. Das durchaus stimmige Gesamtpaket runden acht programmierbare Tasten sowie hochwertige, japanische Omron-Switches ab. In Kürze soll die CM Storm Havoc für rund 49,90 Euro im Handel verfügbar sein.

Bei Amazon sind Eingabegeräte von CM Storm erhältlich.

Anzeige