Eingabegeräte: Cherry enthüllt KC 1068-Tastatur

Die aktuelle Peripherie-Branche strotzt vor Angeboten, welche mit ihren eigenen Spezialitäten daher kommen. Das Unternehmen CHERRY, welches bereits ein sattes Portfolio an Peripherie-Produkten besitzt, enthüllte nun ein weiteres Familienmitglied, welches nicht nur die beliebten MX-Switches bietet, sondern auch extrem pflegeleicht dank der Architektur sein wird. Mechanische Tastaturen gibt es bereits in allen Farben und Formen. Somit fällt es Unternehmen schwerer mit neuen Produkten relevant zu bleiben.


 CHERRY, für die beliebten MX-Switches bekannt, enthüllte heute die KC 1068, welche den primären Fokus auf ein Thema setzt, das zu oft vergessen wird, dabei handelt es sich um Hygiene. Das neue Eingabegerät besitzt nämlich eine verschweißte Schutzhülle, wodurch ein Höchstmaß an Beständigkeit gegen Flüssigkeiten, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln geboten wird. Laut Hersteller kann die Tastatur sogar in ein Meter tiefes Wasser getaucht werden und trotzdem problemlos funktionieren. All' diese Eigenschaften werden von der IP68-Zertifizierung garantiert.

Im Vergleich zu anderen IP68-Tastaturen kommt die KC 1068 in einem sehr flachen Design daher, wodurch trotz dem Fokus auf Hygiene eine komfortable Benutzung geboten wird. Um den Lärmpegel der Tastenschläge zu verringern wurde der sogenannte „Flüsteranschlag“ integriert. Zudem gibt der Hersteller stolz an, dass das neue Produkt bis zu zehn Millionen Betätigungen oder eine Betriebszeit von 80.000 Stunden stemmen kann, wodurch der Neuzugang zu den verlässlichsten Eingabegeräten der Marke CHERRY wird.

Die KC 1068 ist ab sofort im Handel erhältlich. Dabei gibt der Hersteller eine unverbindliche Preisempfehlung von 69,90 Euro an. Neben anderen großen Geschäften, lässt sich die Peripherie bei Amazon in den Farben weiß und schwarz ordern.

Anzeige