CES 2014: Corsair stellt K40-Tastatur und M45-Maus der Raptor-Serie vor

Im Rahmen der CES in Las Vegas präsentiert Corsair zwei neue Eingabegeräte der Raptor-Serie: Neben der K40-Gaming-Tastatur, kann die optische M45-Maus am Stand des Herstellers begutachtet werden.


Corsair nutzt die CES zur Vorstellung zahlreicher Neuheiten, zu denen nun auch die Gaming-Tastatur Raptor K40 und die M45-Maus zählen. Das Keyboard bietet eine Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben durch RGB-LEDs. Damit können die einzelnen Tasten individuell auf die jeweiligen Spiele angepasst werden. Die Rubberdome-Tastatur wartet zudem mit einem integrierten Makro-Speicher, Anti-Ghosting- und Key-Rollover-Funktion über USB sowie speziellen Multimediatasten zum einfachen Abspielen von Musik respektive Videos auf. Insgesamt 18 Befehle lassen sich als Makro einspeichern.

Die neue Raptor M45 ist mit einem optischen Pixart-PMW3310-Sensor, dessen Auflösung 5.000 DPI beträgt. Zu den weiteren Features des Nagers gehören eine schnelle Reaktionszeit, große Gleitfüßchen aus PTFE, ein schweres Scrollrad und ein komfortables - auf Rechtshänder ausgelegtes - Design mit einer texturierten Soft-Touch-Oberfläche. Außerdem bietet die M45 ein Gewichtssystem und sieben programmierbare Tasten.

Noch im Januar soll die Raptor K40 für einen vorgeschlagenen Preis von 69,99 Euro erhältlich sein. Gleiches gilt für die M45-Maus, jedoch liegt deren Preis  bei 54,99 Euro.

Eingabegeräte von Corsair können über Amazon bezogen werden.

Anzeige