Seagate: Erste Festplatte mit 4 Terabyte Kapazität vorgestellt

Der Hersteller Seagate hat die erste 3,5-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von vier Terabyte vorgestellt. Zunächst ist das Gerät nur als exterenes Laufwerk erhältlich, es sollte jedoch nicht lange dauern, bis es die Festplatte auch alleine, ohne Gehäuse, zu kaufen gibt.


Das bisherige Maximum in Sachen Speicherkapazität für 3,5-Zoll-Festplatten liegt bei drei Terabyte. Diese Plattengröße ist inzwischen aufgrund der günstigen Preise bereits ab 110 Euro erhältlich. Obwohl sich die Festplattenhersteller ständig darüber beschweren, dass es immer schwerer wird, die Speicherdichte zu erhöhen, scheint es trotzdem noch einen gewissen Spielraum zu geben, wie Seagate jetzt beweist.

Der Hersteller stellt eine neue Variante seiner externen Festplattenserie "GoFlex Desk" vor. Die "STAC4000100" bringt ganze vier Terabyte an Speicherkapzität mit. Seagate bringt diese Menge an Speicher auf fünf Plattern zu je 800 GByte unter. Die Festplatte rotiert mit 7200 u/min und verfügt über 64 MByte Cache zum Zwischenspeichern der Daten. Dank des auswechselbaren Standfußes der GoFlex-Desk-Modelle lässt sich die Festplatte via USB 2.0, USB 3.0 oder auch Firewire an einen PC oder Mac anschließen. Im amerikanischen Direktvetrieb bei Seagat kostet das neue Modell 249 US-Dollar. Es sollte in naher Zeukunft auch in Deutschland erhältlich sein. Der Preis wird sich wohl um 200 Euro herum bewegen.

Anzeige