PT920: Apacer mit PCI-Express-SSD im Sturmgewehr-Stil

Der taiwanesische Speicherhersteller Apacer bringt mit der PT920 eine sehenswerte PCI-Express-SSD auf den Markt. Nicht mit den technischen Mermalen, sondern vielmehr mit dem Design soll das Modell das Kaufargument liefern - denn die schnelle PCIe NVMe-SSD soll dem Erscheinungsbild eines Sturmgewehrs nachempfunden sein.


Quelle: Apacer

Apacer bringt eine neue SSD auf den Markt, die dank PCI-Express und NVMe-Protokoll nicht nur schnell, sondern des Designs wegen ein weiteres, interessantes Merkmal mitbringt. Inzwischen bringen alle namhafte Hersteller RGB und Wärmeleitbleche auf die hauseigenen SSDs, doch ein Massenspeicher in Form eines Sturmgewehres ist ein Novum. In der Vergangenheit hat sich beispielsweise Gigabyte an der Form von Schusswaffen bei Mainboards versucht. Gigabytes G1-Killer Assassin sowie Assassin 2 wären hier das Beispiel. 

So kommt die PT920 Commano PCIe NVMe SSD im entsprechenden martialischen Stil daher und bringt je nach Ausführung 240GB oder 480GB mit. Eingesteckt wird die Solid State Drive in einen PCI-Express-Slot mit mindestens x4-Anbindung. So erreicht das Modell sequenzielle Schreibraten von bis zu 1350 MB/s, lesend sind bis zu 2500 MB/s drin. Mit an Bord ist außerdem eine dreijährige Herstellergarantie. Ob man vom Design nun angetan oder die Hardware mehr als einen unschönen Gabelstapler sieht, sei dahingestellt. Fest steht, dass mit der PT920 ein weiteres Modell für interessierte Kunden und Military-Fans bereitsteht. Ein Verfügbarkeitsdatum oder Preise hat Apacer leider nicht verraten.

Anzeige