Nun auch 2,5 Zoll: Western Digital kündigt neue Festplatten der Red-Serie an

Western Digital hat angekündigt die Red-Festplattenserie um einige Modelle zu erweitern. So umfasst die Reihe nun erstmals neben 3,5-Zoll- auch 2,5-Zoll-Geräte, die sich wie gewohnt bestens für NAS-Speicherlösungen eignen. Außerdem bietet der Hersteller nun entsprechende 3,5-Zoll-Festplatten mit bis zu vier Terabyte Kapazität an.


Quelle: Western Digital

Die Red-Festplatten-Reihe Western Digital ist für die Verwendung in NAS-Systemen konzipiert und bietet laut Hersteller die nötige Zuverlässigkeit und Kompatibilität. Bei den HDDs setzt Western Digital auf die aktuellste Version der NASware-2.0-Technologie. Unter anderem verspricht diese einen energiesparenden Betrieb, niedrige Temperaturen, und einen ausgefeilten Massenausgleich, welcher zu verringerten Vibrationen und damit auch einem niedrigeren Geräuschpegel führen soll.

Während in dieser Serie bislang nur HDDs im 3,5-Zoll-Format erhältlich waren, erweitert der Hersteller sein Portfolio nun um kompaktere Modelle mit 2,5-Zoll-Formfaktor. Zunächst gibt es zwei Modelle in Form der WD750BFCX mit 750 Gigabyte und der WD10JFCX mit einer Kapazität von einem Terabyte. Anders als die bisherigen Modelle bieten die beiden neuen, kompakten Festplatten einen Cache-Speicher von 16 statt 64 Megabyte, allerdings soll auch die Leistungsaufnahme mit 1,4 Watt bei Zugriffen und 0,4 Watt im Leerlauf etwas geringer ausfallen als bei den größeren Red-Derivaten.  Neben den neuen 2,5-Zoll-Festplatten wird es ein neues Modell mit der bekannten Größe von 3,5-Zoll geben, welches eine Kapazität von ganzen vier Terabyte und wie gewohnt 64 Megabyte Cache-Speicher bietet. Die beiden 2,5-Zoll-Festplatten WD750BFCX und WD10JFCX sollen für 79, resüektive 99 US-Dollar erhältlich sein, während die WD40EFRX mit vier Terabyte für 229 US-Dollar über die Ladentische gehen wird.

Bei Amazon sind Festplatte von Western Digital erhältlich.

Anzeige