LSI Sandforce: SF3000-Controller verspätet sich erneut

LSI verschiebt das Release-Datum des bereits angekündigten Sandforce SF3000-Controllers erneut. Erst im kommenden Jahr will das Unternehmen den SSD-Prozessor veröffentlichen.


Quelle: Guru3D

LSI Sandforce kündigte den SF3000-Controller bereits im letzten Jahr an, doch bisher ist der Chip in keinem Endgerät zum Einsatz gekommen. Ursprünglich sollte der SSD-Prozessor bereits erhältlich sein, nun verschiebt das Unternehmen den Marktstart allerdings erneut: Geplant ist eine Veröffentlichung der verschiedenen SF3000-Controller in der ersten Hälfte des kommenden Jahres.

Die Architektur des SF3000-Controllers wurde für den bi-direktionalen PCI-Express-Verkehr entwickelt und soll laut Hersteller eine Transferrate von bis zu 1.800 Megabyte pro Sekunde erreichen.

SSDs mit Sandforce-Controller sind bei Amazon erhältlich.

Anzeige