IFA 2014: My Passport Wireless von Western Digital erlaubt kabellosen Zugriff auf persönliche Daten

Western Digital stellte auf der IFA mit der My Passport Wireless eine externe Festplatte vor, die bis zu acht Geräten den Zugriff auf gespeicherte Daten ermöglicht. Auch HD-Streaming für bis zu vier Nutzer ist eine Option. Je nach Bedarf gibt es eine 500 GB-Variante, eine Ein- sowie zwei TB große Variante. Je nach Modell werden 149, 199 oder 249 Euro fällig.



Jeder der auf der Suche nach einem Datenspeicher mit kabellosen Zugang ist, sollte sich die My Passport Wireless anschauen. Diese erlaubt den gleichzeitigen Zugriff von bis zu acht Geräten, worunter auch mobile Derivate vertreten sein können. Diese haben die Möglichkeit per mycloud-App ebenso wie andere Geräte auch HD-Streams anzuschauen. Maximal möglich sind bis zu vier Wiedergaben zu einem Zeitpunkt. Dabei hält der Akku der Festplatte bis zu sechs Stunden, mit Stand-By sind 20 Stunden möglich. Wer seine Daten schnell übertragen möchte, kann diese per SD-Slot automatisch übertragen lassen. Wer die My Passport Wireless in öffentlichen Bereichen nutzen möchte, kann den Hot-Spot-Mode aktivieren, so dass nur eine Person Zugriff hat. Die kabellose Übertragung lässt sich aber auch komplett deaktivieren. Auch der USB-3.0-Port lässt sich bei Bedarf ausschalten, so dass bei einem Diebstahl die ohnehin verschlüsselten Daten nicht aufgerufen werden können.

Die my-Passport-Wireless ist ab sofort zu einem Preis von 149, 199 oder 249 Euro verfügbar, je nach dem ob man die 500GB-, 1TB- oder 2TB-Variante wählt.

Dieses und andere Produkte von Western Digital sind bei Amazon gelistet.

Anzeige