Ceres-400: Neues Gaming-Headset von CM Storm für den kleinen Geldbeutel

CM Storm erweitert das hauseigene Portfolio an Headsets für Gamer und präsentiert das Ceres-400, welches sich an Spieler mit eher kleinem Budget richtet. Trotz relativ geringem Preis will der Hersteller ein Produkt kreiert haben, das mit einem guten Sound überzeugen soll. Ein neuer Preis-Leistungs-Anwärter?


Das Ceres-400 bildet den neusten Headset-Spross im Portfolio von CM Storm. Mit diesem Produkt erweitert Cooler Masters Gaming-Brand das Angebot nach unten hin und bietet dem weniger gut betuchten Spieler dennoch eine kompromisslose Alternative für einen relativ kleinen Geld-Betrag. Um eine ordentliche Sound-Kulisse zu schaffen, verbaut der Hersteller zwei 40-Millimeter-Treiber, die im Frequenzbereich von 10 bis 20.000 Hertz sowie einer Impedanz von 30 Ohm arbeiten.

Komfort ermöglicht CM Storm dem potenziellen Käufer durch einen anpassbaren Haltebügel und 90 Millimeter große Ohrpolster. Letztere sorgen zudem für eine gewisse Abschirmung gegen äußere Einflüsse. Die Bewegungsfreiheit ist durch ein 2,5 Meter langes Kabel gewährleistet, welches in einem standardmäßigen 3,5-Millimeter-Klinkestecker endet. Eine Fernbedienung mit Lautstärkejustierung und Stummschaltung ist ebenfalls in der Leitung untergebracht. Das Mikro wurde mit einer Noise-Canceling-Technologie versehen.

Laut CM Storm ist das Ceres-400 ab sofort verfügbar und soll den Besitzer für eine UVP von 39,99 Euro wechseln.

Weitere Headsets von CM Storm sind bei Amazon gelistet.

 

Anzeige