Galaxy Note III: Vorstellung auf eigenem Event in Amerika?

Die von Samsung ins Leben gerufene Phablet-Geräteklasse in Form des Galaxy Note der ersten Generation, hat sich in kürzester Zeit zu einem gefragten Format am Markt entwickelt. Im letzten Jahr zur IFA folgte der zweite Ableger, worauf nun im dritten Quartal 2013 das Galaxy Note III aller Voraussicht nach das Licht der Welt erblicken wird. Allerdings nicht mehr wie zuvor im Rahmen der IFA, sondern laut den jüngsten Gerüchten auf einem eigenen Event in den Staaten.


Quelle: Korea Times

Glaubt man der Korea Times, dann wird die Vorstellung des dritten Phablets der Südkoreaner Ende August 2013 und somit nicht mehr im Rahmen der Internationalen Funkausstellung Anfang September in Berlin erfolgen. Angeblich wird Samsung das Galaxy Note III auf einem eigenen Event in Amerika präsentieren und damit im tendenziell schwächeren Markt für viel Aufsehen sorgen wollen.

Erneut wird bestätigt, dass die Südkoreaner beim Display mit einer Diagonale von 5,9 Zoll im Vergleich zum Galaxy Note II (5,5 Zoll) sowie dem Galaxy Note (5,3 Zoll) zulegen. Eine entsprechende Bestätigung hat die Quelle von einem nicht näher genannten, wichtigen Zulieferer erhalten.

Bei Amazon sind Phablets von Samsung erhältlich.

Anzeige