Leak: Corsair bereitet Release des Obsidian 1000D Super-Tower vor

Mit der Obsidian-Serie entließ Corsair eine prägnante Baureihe auf den Gehäuse-Markt, welche inzwischen viele Modelle zählt. Demnächst wird mit dem 1000D offensichtlich schon bald ein neues Topmodell vorgestellt.


Quelle: Reddit

Nach dem 900D aus dem Jahre 2013 folgt in diesem Jahr mit dem Obsidian 1000D das neue Topmodell des amerikanischen Unternehmens. Corsair bringt so einen neuen Super-Tower auf den Markt, der mit modernem Aufbau und zeitgemäßer Materialwahl kompromisslosen Enthusiasten eine solide Basis bieten möchte. Einzug halten so eine RGB-Beleuchtung, USB-Typ-C an der Front sowie ein Glas-Seitenteil, die das neue Gehäuse-Flaggschiff abseits der enormen Ausmaße auszeichnen sollen.

Angesprochen werden mit dem Case eigentlich mehr die Nutzer einer Wasserkühlung: Optionen für den Einbau zahlreicher Radiatoren (maximal 480mm) oder auch sogar am Heck mit bis zu 240mm-Ausmaßen zeichnen so einen groben Rahmen, was so alles im 693 x 307 x 697 Millimeter-Monstrum alles reinpasst. Abseits davon gibts auch hinsichtlich Prozessorkühler und Grafikkarten keine Limits: 180 Millimeter, beziehungsweise 400 Millimeter dürfte kaum eine Hardware ausreizen. Auch der Betrieb von zwei Systemen in dem 1000D sind möglich: Corsair sieht dafür ein Mini-ITX-Mainboard auf dem Zwischenboden vor, darüber in herkömmlicher Anordnung kann eine Hauptplatine (maximal E-ATX) eingebaut werden. Werksseitig bietet das jüngste Obsidian-Case sechs 2,5- sowie fünf 3,5-Zoll-Datenträgern Platz. Mit fast 30 Kilogramm ist der übergroße Tower sichtlich kein Leichtgewicht - das trifft auch auf den Preis zu: 499,99 US-Dollar werden vom Hersteller für das Vorzeigeprodukt ausgerufen. Ein Preis, den dann auch willige Enthusiasten mit dem entsprechend geplanten Setup bereit sind zu zahlen.

Anzeige