Wiko Lenny 2

In unserem ausführlichen Test wusste das Lenny 2 von Wiko alles in Allem zu überzeugen. Die ein oder andere Schwäche konnte durch ein insegsamt recht gutes Gesamtpaket ausgebügelt werden. Allerdings werden für diesen Preis auch nur wirklich praxisorientierte Nutzer angesprochen, die ein simples Smartphone ohne viel Schnick-Schnack haben wollen. Wessen Smartphone eine überaus gute Performance und Funktionalität liefern und möglichst auch noch eine Digitalkamera ersetzen soll, der sollte sich in einer anderen Preisklasse umsehen.

Für das Lenny 2 spricht zunächst einmal der sehr gute Preis. Für knapp 90 Euro bekommt man hier ein solides Einsteiger-Smartphone, welches die grundlegenden Anforderungen an einen mobilen Begleiter erfüllt. Zudem ist das komplette Betriebssystem sehr simpel und übersichtlich gehalten, sodass sich auch Smartphone-Neulinge recht schnell an die Bedienung gewöhnen können.

Gegen das Lenny 2 spricht auf den ersten Blick zunächst einmal das Display. Mit einer Auflösung von 864x480 Pixeln ist dieses bei weitem nicht mehr zeitgemäß. Weitere Kontrapunkte sind die beiden Kameras, mit denen nur unterdurchschnittlich gute Schnappschüsse erzielt werden können. Sobald die Beleuchtung des Motivs nicht mehr perfekt ist, kommt es hier zudem sehr schnell zu einem Bildrauschen.

Insgesamt lässt sich sagen, dass das Lenny 2 von Wiko durchaus gelungen ist. Die Kontrapunkte liegen klar auf der Hand, weswegen Nutzer mit hohen Ansprüchen an ihr Smartphone wohl eher Abstand vom Lenny 2 halten sollen. Wer allerdings nur ein solides Smartphone haben will, ohne aber ein Vermögen dafür zu bezahlen, der bekommt mit dem Lenny 2 ein stimmiges Gesamtpaket, dessen Preis gerechtfertigt ist.

Das von uns getestete Lenny 2 ist in vielen Farbvariationen auf Amazon erhältlich.


Inhaltsverzeichnis

  1. Wiko Lenny 2
  2. Lieferumfang, Gehäuse, Display
  3. Hardware & Betriebssystem
  4. Multimedia
  5. Internet & Apps
  6. Praxistest
  7. Benchmarks
  8. Fazit

Anzeige