Wiko Lenny 2

Auf dem Lenny 2 ist bereits werksseitig der Chrome-Browser von Google installiert. Dieser lässt sich wie gewohnt recht simpel bedienen und viele Aktionen erfolgen sehr intuitiv. Wer bereits auf dem Desktop-PC oder einem anderen Smartphone mit diesem Browser arbeitet, wird hier keinerlei Probleme haben. 

Nutzerfreundlichkeit steht beim Google Chrome Browser an erster Stelle, was jedoch bemängelt werden könnte ist die fehlende Flash-Unterstützung im Google-Browser. Diverse andere Browser aus dem GooglePlay-Store sind hierzu bereits in der Lage, weswegen regelmäßige Flash-Nutzer wohl auf eine Alternative zugreifen müssen.

Die Performance während des Surfens ist dafür aber erstaunlich gut. Die Ladezeiten verschiedener Webseiten sind vollkommen in Ordnung, der Seitenaufbau geht zügig vonstatten. Auch beim Scrollen kommt das Gerät nur selten mal ins Stocken, sodass man sich hier auf eine recht gute Browser-Performance einstellen kann.

Außerdem sehr positiv fällt auf, dass das Lenny 2 komplett ohne lästige Werbe-Apps den Kunden erreicht. Im Auslieferungszustand sind lediglich die Standard Google-Apps, wie beispielsweise Chrome oder Google Maps, installiert. Diese lassen sich, sofern sie nicht gewünscht sind, allerdings auch deinstallieren. So kann man den zur Verfügung stehenden Speicher auch noch ein wenig erweitern.


Inhaltsverzeichnis

  1. Wiko Lenny 2
  2. Lieferumfang, Gehäuse, Display
  3. Hardware & Betriebssystem
  4. Multimedia
  5. Internet & Apps
  6. Praxistest
  7. Benchmarks
  8. Fazit

Anzeige