Acer Iconia Tab W510 Tablet-PC

Das Iconia Tab durchlief in unserem Test zwei x86-optimierte Benchmarks sowie zwei Tests, die auf mobile Systeme gerichtet sind. Mit PC Mark 7 wird die Gesamtperformance der Hauptkomponenten in verschiedenen Testbereichen ermittelt, während Cinebench die Leistung der CPU und GPU separat auf die Probe stellt. Sunspider hingegen, ist ein Javaspript-basiertes Szenario, das verschiedene Programmcodes errechnen lässt und die benötigte Zeit in Millisekunden angibt. Zuletzt wird anhand von Browsermark die allgemeine Performance des Browsers getestet, wofür wir immer den jeweiligen Standardbrowser im Betriebssystem verwenden.

Sunspider 0.9.1
Iconia Tab W510Acer
723.5 ms
Galaxy Tab 7 Plus NSamsung
1956.5 ms
Transformer Pad TF300 LTEAsus
2029.0 ms
Galaxy Tab 10.1NSamsung
2127.1 ms
Transformer Pad TF700Asus
2188.0 ms

Wie bereits im Vorfeld zu erahnen ist, lässt die Rechenleistung des Chipsatzes trotz zweikernigem Dualcore-Atom eher zu wünschen übrig. Mit 1.311 Punkten ist das Iconia Tab auch bei PC Mark 7 recht weit unten platziert. Im Cinebench erreichte der Z2760 sogar nur 0,2 Punkte. In den zwei mobilen Benchmarks schlägt sich das W510 aber recht gut, wo auch der Internet Explorer 10 seine Stärken ausspielen kann.


Inhaltsverzeichnis

  1. Acer Iconia Tab W510 Tablet-PC
  2. Lieferumfang, Gehäuse, Display
  3. Hardware & Betriebssystem
  4. Multimedia
  5. Internet & Apps
  6. Benchmarks
  7. Praxistest
  8. Fazit

Anzeige