Samsung Galaxy-Event: Alle Neuheiten im Überblick

Nach langer Entwicklungszeit konnte Samsung diesmal endlich sein faltbares Smartphone vorstellen, welches auch zugleich das erste seiner Art darstellt. Es hört auf den Namen Galaxy Fold und verfügt über zwei Displays. Eines davon ist nach außen gerichtet und wird im eingeklappen Zustand verwendet. Es bietet eine Auflösung von 1960 x 840 Pixeln bei 4,6 Zoll und entspricht abgesehen vom schmalen Format einem gewöhnlichen Smartphone-Panel.


Sobald das Galaxy Fold aufgeklappt wird, entfaltet sich das 7,5 Zoll große, nach innen gerichtete Display mit einer Auflösung von 2152 x 1536 Pixeln. Samsung hat nach eigenen Angaben darauf geachtet, dass das Gerät möglichst flach bleibt, weshalb es im ausgeklappten Zustand knapp 7 mm dick ist.


Angetrieben wird das faltbare Smartphone von einem nicht näher genannten 7nm-Prozessor, dem 12GB RAM und 512GB Speicher zur Seite stehen. Der Akku ist 4.380 mAh groß und kann auch kabellos geladen werden. Welche Laufzeiten damit im praktischen Betrieb möglich sein, wird sich zeigen müssen. Ein Schnäppchen wird das Galaxy Fold aber nicht, das hatte Samsung schon im Vorfeld bekanntgegeben. Rund 2000 US-Dollar werden aufgerufen, die Verfügbarkeit wird für Ende April 2019 in Aussicht gestellt. In Europa soll das Galaxy Fold letztendlich im Mai starten.

Mit der neuen Galaxy-Serie hat Samsung auch eine aktualisierte Smartwatch vorgestellt. Sie heißt Galaxy Watch Active und kostet deutlich weniger als noch der direkte Vorgänger. Allerdings hat Samsung hier das womöglich wichtigste Feature weggelassen, nämlich die drehbare Lünette. Wie der Name schon verrät, richtet sich die Galaxy Watch Active vor allem an Fitness-Anwender. Die recht kompakte Uhr besitzt ein 1,1 Zoll großes OLED-Display und diverse Sensoren wie Pulsmesser und GPS-Empfänger.


Zu guter letzt hat Samsung auch ein neues Kopfhörer-Modell vorgestellt. Die Galaxy Buds sind ähnlich wie Apples AirPods zwei einzelne Ohrhörer, die über eine kleine Aufbewahrungsbox aufgeladen werden können - bei Bedarf auch drahtlos, etwa auf dem Galaxy S10 per ReverseCharging. Die Laufzeit wird hier mit 6 Stunden angegeben, wobei ein in der Box integrierter Akku laut Samsung die Laufzeit verdoppelt. Die Galaxy Buds sollen ab März 2019 zum Preis von 150 Euro verfügbar sein.


Inhaltsverzeichnis

  1. Samsung Galaxy-Event: Alle Neuheiten im Überblick
  2. F wie Galaxy Fold, neue Ohrhörer und eine aktive Smartwatch

Anzeige