MIFCOM XG Series: High-End-Notebooks mit satter Leistung

Die XG Series setzt dort an, wo die SG Series aufhört und liefert die maximal mögliche Leistung im mobilen Sektor. Erreicht wird die brachiale Power durch High-End-Hardware aus dem


MIFCOMs XG Series steht für absolute High-End-Leistung, die sich durch eine besondere Hardware-Auswahl auszeichnet. So vertraut der Systemintegrator aus München bei der XG Series nicht auf konventionelle mobile Hardware, sondern auf Desktop-CPUs aus Intels Core-i5- und -i7-Riege, die nicht mit eingeschränkten Verbrauchswerten zu kämpfen haben. Sowohl das 15,6-Zoll-Modell XG 5, das 17,3 Zoll-Modell XG7 als auch das absolute Top-Modell XG 9 sind mit einem solchen Desktop-Prozessor ausrüstbar.

Das zuletzt genannte Spitzenexemplar aus MIFCOMs XG-Reihe kann nicht nur wie die beiden anderen Modelle mit einer Nvidia GeForce GTX 970M oder 980M ausgestattet werden, selbst ein SLI-Verbund aus zwei GeForce GTX 970M oder aber die Verwendung einer Desktop-GTX-980-Grafikkarte sind möglich. Damit erreicht das XG 9 eine Leistung, die selbst für optional erhältliche 4K-Displays ausreicht. Ein Highlight aus optischer Sicht stellt die RGB-LED-Beleuchtung der Serie dar. Integriert in die Außenwände des Gehäuses, sorgen diese Akzente für einen Hingucker und einen personalisierten Look.

Lästigen Pixelfehlern wird mit einer 0-Pixelfehler-Garantie der Kampf angesagt: Sollten innerhalb der ersten zwei Wochen unschöne Pixelfehler auf dem Display zu erkennen sein, so wird dieses anstandslos ausgetauscht. MIFCOM versieht seine Notebooks außerdem auf Wunsch mit einer Windows-10-A-Plus-Installation, die mit aktuellsten Treibern und optimalen Einstellungen aufwarten kann. Somit steht gleich zu Beginn ein Bloatware-freies Betriebssystem bereit, das keinerlei Konfiguration mehr bedarf. Um den makellosen Auslieferungszustand später wiederherstellen zu können, legt MIFCOM ein Backup auf dem Datenträger an.

MIFCOM XG Series
Modell XG 5 XG 7 XG 9
Display-Optionen 15-Zoll-IPS- oder LED-Display (optional: G-Sync) 17-Zoll-IPS- oder -LED-Display (optional: G-Sync) 17-Zoll-IPS- oder -LED-Display (optional: G-Sync oder 4K)
Prozessoren Intel Core i5 und i7 Desktop Intel Core i5 und i7 Desktop Intel Core i5 und i7 Desktop
Grafik GTX 970M, GTX 980M GTX 970M, GTX 980M GTX 970M SLI, Desktop GTX 980
Arbeitsspeicher Bis zu 32 GB DDR4-RAM Bis zu 32 GB DDR4-RAM Bis zu 64GB DDR4-RAM
Datenspeicher M.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD/SSD M.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD/SSD Jeweils zwei Mal M.2-SSD und 2,5-Zoll-HDD/SSD
Gehäuseeigenschaften Gehäuse mit metallischen Oberflächen Gehäuse mit metallischen Oberflächen Gehäuse mit metallischen Oberflächen
Sound X-Fi MB5 Sound mit Onky-Lautsprechern X-Fi MB5 Sound mit Onky-Lautsprechern X-Fi MB5 Sound mit Onky-Lautsprechern
Tastatur RGB-beleuchtet mit drei Zonen RGB-beleuchtet mit drei Zonen RGB-beleuchtet mit drei Zonen
Besonderheiten RGB-Designelemente RGB-Designelemente RGB-Designelemente

Hinsichtlich der Hardware lassen sich neben den bereits erwähnten High-End-Komponenten mittels des individuellen MIFCOM-System-Konfigurators bis zu 64 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher in den Notebooks verbauen. Für genügend Speicherplatz sorgen maximal zwei M.2-SSDs und bis zu zwei weitere 2,5-Zoll-Datenträger.

Das nachfolgende Video zeigt unsere drei Beispielkonfigurationen des XG 5, XG 7 und XG 9 im Detail und verrät, wie sich die High-End-Notebooks im Vergleich schlagen:

Die Leistungsmessungen unterstreichen die bereits erwähnte Spitzen-Performance der XG-Serie. Es stehen genügend Reserven bereit um selbst Gaming bei 4K-Auflösung umzusetzen. Dabei vernachlässigen alle drei Geräte jedoch keineswegs die Temperaturen oder aber die Lautstärkewerte. Ein Klick auf das Diagramm gewährt Einblick in die Ergebnisse weiterer Leistungsmessungen.

Insgesamt schlagen sich unsere drei Sample-Konfigurationen der XG Series äußerst gut. Nicht zuletzt dank der Verwendung von Desktop-Hardware können die Notebooks in der Leistungswertung überzeugen. Auch das Design mit ansprechenden RGB-Elementen trägt zum positiven Gesamtbild bei. MIFCOM erlaubt es die getesteten Modelle XG 5, XG 7 und XG 9 mit der bereits hohen Leistung noch einmal genau an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Selbst Ultra-HD-Auflösung ist dabei mit den Geräten möglich. Für all jene, die auf der Suche nach maximaler Leistung sind, ist die XG-Serie aus dem Hause MIFCOM eine richtige Wahl.

Sowohl unsere Beispiel-Konfiguration des XG 5 als auch die des XG 7 respektive des XG 9 könnt ihr direkt im MIFCOM-Shop bestellen oder nach euren Belieben anpassen. Mehr Mobilität oder aber ein edleres Design versprechen die EG Series beziehungsweise SG Series von MIFCOM.

Anzeige