Asus ROG Strix Z370-F Gaming im Test

Hier sieht man ganz klar den Unterschied zwischen Vierkern- und Sechskernprozessoren. Die Wahl der richtigen CPU ist wesentlich wichtiger als die Wahl des Chipsatzes. Mit verhältnismäßig geringen Mehrkosten erhält man bis zu 50 Prozent mehr Leistung.


Inhaltsverzeichnis

  1. Asus ROG Strix Z370-F Gaming im Test
  2. Testmethoden
  3. Prozessorleistung
  4. Arbeitsspeicherleistung
  5. Spieleleistung
  6. Leistungsaufnahme
  7. Datenträgerleistung
  8. Overclocking
  9. Fazit

Anzeige