NZXT Kraken X60 Kompaktwasserkühlung im Test

Vor dem eigentlichen Lautstärketest, ermitteln wir die Geräuschentwicklung der jeweiligen Pumpe einer Kompaktwasserkühlung. Dazu positionieren wir unser Schallpegelmessgerät zwölf Zentimeter vom Rand des jeweiligen Pumpenkühlelements, um immer einen gleichen Abstand sowie vergleichbare Ergebnisse gewährleisten zu können. Die Pumpen werden für diesen Test mit voller Leistung, also zwölf Volt Spannung betrieben.

Lautstärke Pumpe
H60 (2013 Edition)Corsair
32.70 dB(A)
H80iCorsair
34.10 dB(A)
H100iCorsair
34.30 dB(A)
Seidon 240MCooler Master
36.10 dB(A)
H110Corsair
36.20 dB(A)
H90Corsair
37.10 dB(A)
Kraken X60NZXT
39.70 dB(A)
H105Corsair
39.90 dB(A)
H55Corsair
40.10 dB(A)
Kraken X40NZXT
40.10 dB(A)
Kühler H2O 1250Antec
43.00 dB(A)
Lautstärke - 100%
H55Corsair
48.30 dB(A)
H60 (2013 Edition)Corsair
49.10 dB(A)
H90Corsair
52.60 dB(A)
H110Corsair
54.50 dB(A)
Kraken X40NZXT
57.90 dB(A)
Seidon 240MCooler Master
60.00 dB(A)
Kraken X60NZXT
60.70 dB(A)
H105Corsair
60.80 dB(A)
H100iCorsair
60.80 dB(A)
H80iCorsair
62.50 dB(A)
Kühler H2O 1250Antec
67.10 dB(A)
Lautstärke - 75%
H55Corsair
43.30 dB(A)
H60 (2013 Edition)Corsair
44.10 dB(A)
H90Corsair
45.10 dB(A)
H110Corsair
46.10 dB(A)
Kraken X40NZXT
49.80 dB(A)
Kraken X60NZXT
53.10 dB(A)
Seidon 240MCooler Master
53.20 dB(A)
H100iCorsair
53.40 dB(A)
H105Corsair
53.60 dB(A)
H80iCorsair
53.90 dB(A)
Kühler H2O 1250Antec
59.40 dB(A)
Lautstärke - 50%
H60 (2013 Edition)Corsair
35.90 dB(A)
H90Corsair
37.60 dB(A)
H110Corsair
38.40 dB(A)
H55Corsair
41.40 dB(A)
Seidon 240MCooler Master
42.10 dB(A)
Kraken X40NZXT
43.00 dB(A)
H100iCorsair
43.00 dB(A)
H105Corsair
43.10 dB(A)
H80iCorsair
43.30 dB(A)
Kraken X60NZXT
44.90 dB(A)
Kühler H2O 1250Antec
47.80 dB(A)

Mit einer Lautstärke von 39,7 Dezibel platziert sich die Kraken X60 in unserem Pumpenlautstärketest im hinteren Bereich. Dennoch ist der erzielte Wert etwas besser als bei der kleineren Kraken-Kompaktwasserkühlung von NZXT.

Für die Messungen der Lautstärke setzten wir pro Kühllösung auf insgesamt vier unterschiedliche Tests. So ermittelten wir neben den bereits gezeigten Einzeltest der verbauten Pumpen auch den Schallpegel, der sich in Verbindung mit der Serienbelüftung entwickelt. Aus einer Entfernung von 15 Zentimetern bestimmten wir dazu den Geräuschpegel bei 100, 75 und 50 Prozent Lüftergeschwindigkeit. Unser Messgerät positionierten wir dabei immer in Richtung Ventilatornabe, beziehungsweise bei einer Dual-Fan-Anordnung mittig auf beide Lüfter. Da die Distanz aufgrund der unterschiedlichen Maße und generellen Beschaffenheit der Kühlelemente schwierig zu vereinheitlichen ist, richten wir das Schallpegelmessgerät zusätzlich so aus, dass sich zur CPU eine Entfernung von zwölf Zentimetern ergibt.

Bei voller Drehzahl der Serienlüfter platziert sich die X60, ähnlich wie bereits bei der Pumpenlautstärke, ungefähr in der Mitte des Diagramms. Die Kraken X40 ist bei Maximalgeschwindigkeit der Ventilatoren allerdings mehr als zwei Dezibel leiser, was natürlich auf die Ausstattung mit nur einem Ventilator zurückzuführen ist. Bei dreiviertel der Höchstgeschwindigkeit ändert sich an der Platzierung kaum etwas, allerdings kann die X60 zur X40 aufschließen. Interessant wird es sobald die Umdrehungszahl der Ventilatoren auf die Hälfte reduziert wird. Hier platziert sich die Kraken-Kühlung mit 280-Millimeter-Radiator auf dem vorletzten Platz. Zugegeben ist der Abstand zu vielen der 240er-Modelle nur marginal, dennoch agiert die AIO-Wakü in diesem Testdurchlauf stattliche 6,5 Dezibel lauter als das gleich große Modell aus dem Hause Corsair. Geschuldet ist dies ohne Frage neben der lauteren Pumpe auch den schnell drehenden Fans. Ob sich diese dafür positiv auf die Kühlleistung auswirken, zeigt die nächste Seite.


Inhaltsverzeichnis

  1. NZXT Kraken X60 Kompaktwasserkühlung im Test
  2. NZXT Kraken X60 im Detail
  3. So testet PC-Max
  4. Lautstärke: Pumpe und Serienbelüftung
  5. Temperaturen: Serienbelüftung
  6. Temperaturen: Refenzbelüftung
  7. Fazit

Anzeige