Noctua NH-U12S und NH-U14S CPU-Kühler

Auch der NH-U14S kommt sauber und sicher verpackt zum Kunden. Das vorhandene Zubehör ist nahezu identisch zu dem des kleineren Bruders. Auch hier sind Kühler, Lüfter, Schraubendreher, Drehzahl-Adapter und Montagematerial gut sortiert und vorbildlich im Umfang verstaut. Der NH-U14S ist in seiner Erscheinung bis auf die größere Dimensionierung kaum vom NH-U12S zu unterscheiden. Anstatt fünf, kommen hier allerdings sechs Heatpipes zum Einsatz.

Technische Daten
HerstellerNoctua
NameNH-U14S
Maße (BxHxT))150x165x78mm
Gewicht935g
Lüfterdurchmesser140mm
Heatpipes (Durchmesser)6 (6mm)
KompatibilitätIntel LGA2011 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2 (Backplate erforderlich)
Preis75.13€

Die Wärmeleitrohre ziehen sich wie gewohnt in U-Form durch die Lamellen. Eine kleine Besonderheit gegenüber dem U12S sind die sechs zusätzlichen Lamellen am unteren Ende des Kühlers, welche lediglich mit den von der Bodenplatte aus äußeren beiden Heatpipes verbunden sind. Hiermit möchte man, trotz Rücksicht auf die Kompatibilität noch ein klein wenig mehr Leistung aus dem Kühler herausholen.  

Qualität und Verarbeitung

An dieser Stelle gibt es erneut nichts zu meckern. Die dicke Lamellen-Stärke, die Verlötung sämtlicher Heatpipe-Kontaktpunkte und die komplette Vernicklung sorgen für ein robustes Produkt, welches im Punkt "Material-Güte und Verarbeitung" keine Vergleiche zu scheuen braucht.

Montage

Die Montage ist identisch zu der des NH-U12S und sorgt für eine gleichermaßen simple wie sichere Installation. Auch hier ist bei Intel-Sockeln eine freie, bei AMD allerdings nur eine zur Gehäuserückseite hin gerichtete Ausrichtung möglich.


Inhaltsverzeichnis

  1. Noctua NH-U12S und NH-U14S CPU-Kühler
  2. Noctua NH-U12S im Detail
  3. Noctua NH-U14S im Detail
  4. So testet PC-Max
  5. Serienbelüftung und Lautstärke
  6. Ergebnisse mit Serienbelüftung
  7. Ergebnisse mit Referenzbelüftung
  8. Fazit

Anzeige