be quiet! Dark Rock Pro C1 und Advanced C1

Obwohl es sich bei den Kühlern der "Dark Rock"-Serie um be quiets erste Gehversuche in diesem Bereich handelt, hat man bereits vieles richtig gemacht. Doch lassen wir alles erst noch einmal Revue passieren. Die Kühler machen optisch einen durchaus hochwertigen und edlen Eindruck. Dieser Eindruck bestätigt sich auch bei näherem Hinsehen, denn beide Modelle sind tadellos und sauber verarbeitet. Dasselbe gilt auch für die Lüfter, welche wunderbar laufruhig zu Werke gehen.

Ein paar Abstriche muss man dafür bei der Kühlleistung machen - zumindest mit Serienbelüftung. So agiert das Bundle zwar durch die Bank weg vergleichsweise leise, muss sich leistungstechnisch aber der Konkurrenz geschlagen geben. Etwas anders sieht das Bild allerdings mit unseren Referenzlüftern aus. Hier bewegt man sich, zumindest mit dem Dark Rock Pro C1, oftmals auf Augenhöhe mit hochkarätigen Kühlerboliden wie dem Thermalright Silver Arrow oder aber auch dem Noctua NH-D14. Der deutlich kleinere Dark Rock Advanced C1 platziert sich nur knapp dahinter.

Verbesserungswürdig ist allerdings die Art und Weise der Montage. Hier können die beiden genannten Konkurrenten mit einer deutlich einfacheren Lösung aufwarten. Zwar sitzen auch die beiden Kühler von be quiet nach der Installation sicher an ihrem Platz, der Weg dorthin ist jedoch vor allem für Anfänger mehr als holprig. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich in unseren Tests das Mainboard bei der Montage auf einer AMD-basierenden Plattform verbogen hat. Ebenfalls wünschenswert wäre auch die Möglichkeit, die Lüfter seiner Wahl ohne große Basteleinlagen montieren zu können. Die hauseigenen Silent Wings sind zwar sehr gut und leise, doch der ein oder andere würde sich sicherlich freuen, wenn er auch eigene Lüfter nutzen könnte.

Der Preis beider Kühler ist der Qualität und Leistung entsprechend ausgefallen. Mit knapp 60 Euro ist der Dark Rock Pro C1 allerdings sogar geringfügig günstiger als der Noctua NH-D14 oder der Thermalright Silver Arrow. Der Dark Rock Advanced C1 ist bereits ab knapp 45 Euro zu haben - auch dieser Preis geht durchaus in Ordnung.


Inhaltsverzeichnis

  1. be quiet! Dark Rock Pro C1 und Advanced C1
  2. be quiet! Dark Rock Pro C1 im Detail
  3. be quiet! Dark Rock Advanced C1 im Detail
  4. So testet PC-Max
  5. Serienlüfter im Überblick
  6. Ergebnisse mit Serienlüfter
  7. Ergebnisse mit einem Referenzlüfter
  8. Ergebisse mit zwei Referenzlüftern
  9. Fazit

Anzeige