KFA2 Geforce RTX 2070 EX im Test

KFA2 bietet für ihre RTX 2070 EX eine Software namens Xtreme Tuner Plus an. Downloadlink gibt es hier.

Die Software an sich ist aufgeräumt und intuitiv. Die Oberfläche erinnert an ein Auto-Cockpit. Im ersten Menüfeld kann man an der OC-Schraube drehen, Laien sollten hier allerdings mit Vorsicht an die Sache herangehen. Danach kommt das sogenannte "1-Click-OC". Es ist auch genau das, wonach es sich anhört. Mit einem Klick erhöht man den Boost-Takt und damit die Leistung. In der Praxis lassen sich damit bei Spielen tatsächlich ein paar FPS rausholen, es bringt also etwas. Auch in Benchmarks schnitt die Karte mit eingeschaltetem 1-Click-OC deutlich besser ab als ohne.

Zusätzlich lassen sich auch die Lüfterdrehzahl und die RGB-Beleuchtung einstellen. Letztere kann man unabhängig voneinander einstellen, vier Modi sowie jede erdenkliche RGB-Farbe steht einem dazu zur Auswahl. Insgesamt bietet die Software im Grunde alles, was der Casual-Anwender braucht und möchte und ist dazu hübsch anzusehen. Lediglich an der Performance-Schraube der Software kann nochmal gedreht werden, damit die App an sich flüssiger läuft.


Inhaltsverzeichnis

  1. KFA2 RTX 2070 EX im Test
  2. Lieferumfang, Testsystem
  3. Die Karte im Detail, technische Informationen
  4. Neue Features der Turing-Generation
  5. Benchmark
  6. Battlefield 5, weitere Games
  7. Software, 1-Click-OC
  8. Temperaturen und Lautstärke
  9. Fazit

Anzeige