Asus ROG Delta Gaming Headset im Test

Das Fazit für das ROG Delta fällt für Asus äußerst positiv aus. Angefangen bei der Verarbeitung bis hin zur Optik hat Asus richtig gemacht und auch den Aspekt RGB-Beleuchtung konsequent umgesetzt, was nicht immer selbstverständlich ist. Nebenbei setzt Asus außerdem auf den neuen USB-C-Standard, legt aber noch ein USB-A-Kabel zur Abwärtskompatibilität bei, was das Delta mit nahezu allen Gaming-Systemen kompatibel macht. Der Tragekomfort ist unterdessen trotz der ungewöhnlichen Form als sehr gut zu bewerten.


Mit seinen 50mm-Treibern überzeugte das ROG Delta auch beim Sound, dem aus Sicht vieler Gamer wichtigsten Kriterium bei einem Kopfhörermodell. Bleibt als Gegenargument nur noch der doch relative hohe Preis zu nennen, immerhin sind 170 Euro (Stand 04/2019) wirklich selbstbewusst, da es vergleichbare Headsets nicht selten zu günstigeren Preise gibt. Für das exzellente Gesamtpaket und den interessanten Designansatz bekommt das Asus ROG Delta aber dennoch unsere Redaktionsempfehlung ausgesprochen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Asus ROG Delta Gaming Headset im Test
  2. Lieferumfang, Design und Verarbeitung
  3. Praxistest und Software
  4. Fazit

Anzeige